Clara Löwenzahn von Falkenberg wurde ca. 2003 geboren und kam 2006 als Fundhund ins Tierheim Berlin. Die Boxer-Malinois-Hündin bestand im November 2007 den Eignungstest für Hunde für Tiergestützte Aktivitäten und Tiergestützte Therapie von Leben mit Tieren e.V. und ist seit Dezember 2007 im Einsatz.


Es war Clara, die durch ihre Art, auf fremde Menschen zuzugehen, den Weg vorgegeben hat. Nach vier Jahren ehrenamtlicher Arbeit ist die Tiergestützte Therapie 2012 zu unserem Beruf geworden. Clara war mir auch eine unschätzbare Hilfe bei der Ausbildung von Joschi und Urmel. Inzwischen genießt Clara ihre wohlverdiente Altersteilzeit:
Viel schlafen und kaum noch Arbeit :-)



Mein herzlicher Dank gilt auch dem Tierheim Berlin.
Die Mitarbeiterinnen dort haben mich sehr kompetent beraten!







Joschi of Finest Tippy Golden Flowers wurde am 28. März 2008 in Ungarn geboren, er ist ein Irish Terrier-Mischling. Im Juni 2008 begann Joschis Ausbildung, am 28. März 2010 hat er den Eignungstest für Hunde für Tiergestützte Aktivitäten und Tiergestützte Therapie von Leben mit Tieren e.V. bestanden.


Joschi ist ein ausgesprochen fröhlicher Hund, der am liebsten liebevolle Zuneigungsbeweise verteilt. Damit lockt er viele Klienten aus ihrer Isolation hervor. Sie beginnen, Joschis Fell zu streicheln und gehen mit ihm spazieren oder spielen mit ihm. Leckerlis aus der Luft zu fangen, hat er von einem Klienten gelernt!
Je schwieriger die Situation, desto sensibler lässt Joschi sich lenken:
Mit hundeerfahrenen Klienten tobt er herum, bei Angstpatienten fragt er ganz vorsichtig nach, ob und wie er sich nähern darf. Umso bewegender ist es dann, wenn auch diese Menschen ihre Angst verlieren und sich mit dem spielerisch knurrenden Hund um ein Spielzeug balgen.

Wenn Joschi "durch die Glasglocke springt" und selbstständig Kontakt aufnimmt zu einem Menschen mit autistischer Wahrnehmung, arbeitet er in einem Bereich, zu dem ich keinen Zutritt habe. Dann beginnt meine Arbeit als Therapeut erst, wenn ich mit Erlaubnis des Klienten dem Hund über die Grenze folgen darf.



Gefunden habe ich dieses Foto von Joschi auf dem ZERGportal. Über eine ungarische Tierschutzorganisation kam er dann zu uns.







Urmel aus dem Eis wurde im Winter 2014/2015 in Spanien geboren. Sie ist eine sehr gelungene Mischung aus Airedale Terrier und – vermutlich – Podenco Andaluz, einem kleinen spanischen Jagdhund. Ende 2015 wurde Urmel in Marbella auf der Straße gefunden und kam ins Tierheim, seit März 2016 lebt sie bei uns.


In unserem Tagebuch können Sie Urmel bei ihrer Ausbildung begleiten und miterleben, wie aus einem Tierschutzhund ein wunderbarer Lebens- und Therapiebegleithund geworden ist!
Inzwischen füllt Urmel ihre Aufgabe als Nachfolgerin von Clara voll aus, meine Arbeit wäre ohne sie nicht mehr denkbar.



Gefunden habe ich Urmel auf dem ZERGportal. Über die Tierschutzorganisation Helfende Hände e.V. kam sie dann zu uns.


Copyright: 2007-2018, Jorka Schweitzer.

All rights reserved.

Disclaimer

Wer diese Seite besucht, akzeptiert unsere Datenschutzerklärung.